Richtlinien

Kriterien und Termine

Checkliste

Gesuchsformulare

Schlussbericht

KRITERIEN UND TERMINE

Allgemeine Kriterien der Gesuchstellung
Die Stiftung fördert nur konkrete, in sich abgeschlossene und auf eine breite Wirkung ausgelegte Einzelprojekte. Sie unterstützt keine Projekte, deren Mittelbeschaffung auf Provisionsbasis erfolgt. In der Regel prüft sie pro Organisation und Jahr nicht mehr als ein Gesuch.

Die Ernst Göhner Stiftung beansprucht keine Exklusivität bei der Finanzierung von Projekten, sondern legt Wert auf eine breite Abstützung der Finanzierung jeweils in Zusammenarbeit mit anderen privaten und öffentlichen Institutionen. Die Einnahmen aus Eintritten sollen in einem angemessenen Verhältnis zu den Projektkosten stehen.

Formale Kriterien der Gesuchstellung
Die Ernst Göhner Stiftung bearbeitet nur vollständige Gesuche. Diese müssen mindestens folgende detaillierten Unterlagen enthalten:

  • Gesuchsformular
  • Projektbeschrieb inkl. Angaben zur Projektträgerschaft
  • Budget (inkl. Finanzierungsplan)
  • Liste der zusätzlich für die Finanzierung angefragten Institutionen und deren Stellungnahme (soweit bereits vorhanden)
  • Einzahlungsschein mit vorgedruckter Empfängeradresse und Kontonummer

 

Die Stiftung unterstützt keine Projekte, die eigentliche Kernaufgaben der öffentlichen Hand beinhalten.

Es werden nur individuell an die Stiftung gerichtete und unterzeichnete Gesuche entgegengenommen. Die Gesuchsunterlagen sind in einfacher Ausführung und leicht fotokopierbar einzureichen.

Es werden nur auf dem Postweg eingereichte Gesuche behandelt.

Termine
Die Gesuche werden laufend behandelt. Die Bearbeitung erfolgt nach Eingangsdatum und unter Berücksichtigung des Realisierungsdatums.

Die sorgfältige Prüfung der Gesuche nimmt einige Zeit in Anspruch. Sie sollten daher rechtzeitig und mit vollständigen Unterlagen eingereicht werden, in jedem Fall aber mindestens vier Monate vor der Realisierung des Projekts.